Archiv der Kategorie: Gehört

Kommunikative Absurditäten, Teil 46

Standard

Seit ungefähr einem halben Jahr arbeite ich auch für eine Agentur, die auf Mode spezialisiert ist – was für mich Magazine, Kataloge und ähnliches zur jeweils kommenden Saison bedeutet.

Der Mann guckt mir eben über die Schulter: „Du guckst ja Schuhe – ich dachte, du musst arbeiten!?“

Großartig.

Waren übrigens rotzhässliche Highfashion-Pumps. Muss man mögen.

Advertisements

Kommunikative Absurditäten, Teil 45

Standard

Wir richten derzeit unseren neuen – externen! – Büroraum ein, in der Hoffnung, Arbeit und Privat mal etwas mehr trennen zu können. Einer der Kollegen von S., die gestern halfen:

„Hannibla, was genau machst du eigentlich beruflich, ich weiß nur, dass du Pressetexte und so schreibst …?“
„Auch, aber in erster Linie bin ich Lektorin.“
„?“
„Ich korrigiere Texte.“
„Oh, so richtig mit Kommas und so?“

Gnihihi. Ja, mit Kommas und so.  😆

Dann sinnierte er noch über ein Außenschild, es fiel der Begriff „Lektorei“ … auch geil, haha!

Kommunikative Absurditäten, Teil 44

Standard

Vorweg: C. nervt mich seit 4 Jahren mit gaaanz schlauen Vegan-Sprüchen, findet sie aber eigentlich voll gut und so, aber sie will das Leben ja lieber genießen (seufz) und seit sie eine massive Glutenunverträglichkeit hat, weiß sie auch voll Bescheid über Lebensmittelzusammensetzungen und Nährstoffe und hält ungefragt immer ganz dolle und ganz lange Vorträge.

Und haut sich dann also neulich mit dem großen Löffel den Bulgursalat rein. Und nee wie lecker und boah, geil, ist schon die zweite Portion, mega gut!

Hannibla: Du, das ist aber Weizen …

C.: Nee, nee, das ist ja Bulgur!

Hannibla: Ja … aus Weizen.

 

Es sind diese klitzekleinen Momente, wo ich doch ein bisschen gehässig grinsen muss.  😉

Kommunikative Absurditäten, Teil 40

Standard

G.: Whoa, krass, deine Knie, bämm!! Machst du denn noch viel vor dem Sommer?

Hannibla: Nee, nur noch eine Kleinigkeit in einer Woche, dann ist erstmal …

G. (unterbricht mich mit einem Lachanfall): Ah ja, klar, und wie groß wird diese Kleinigkeit?

Manno! Wird wirklich klein. Echt jetzt! 😆

 

Aber ja – bämm – ich hab die Knie schön:

wpid-20150416_183609-1.jpg

Der Wagen ist jetzt vorrätig

Standard

Sagte der Autohändler, als er mir auf die Mailbox sprach. Gnihihi, „vorrätig“ finde ich in diesem Zusammenhang sprachlich großartig. :mrgreen: Zeitlich grade weniger, weil es bis gestern noch super gepasst hätte (warte seit einer Woche, dass dieser Wagen „vorrätig“ wird) und nun kann ich die Probefahrt erst am Montag machen. Montag! Heute ist Freitag! Aaargh!

Aaargh!!!

Kommunikative Absurditäten, Teil 39

Standard

Wir haben – völlig verspätet, aber nun doch endlich – Sons of Anarchy für uns entdeckt. Und gestern ja fein gelacht. Szene im Krankenhaus, Dr. Tara, Oma Gemma und Baby Abel.

Tara: „Der Kleine ist gesund, könnte aber etwas zunehmen.“
Gemma: „Wenn ich ihn füttere, will er nicht so richtig.“
Tara: „Könnte die Laktose sein, probieren wir mal Soja-Milch.“
Hannibla: „Ha!“
Gemma: „Aber nicht dass er noch so’n Veganer-Weichei wird!“
S.: „Ha!“

:mrgreen: