Archiv für den Monat September 2017

Liebes Lauftagebuch (214)

Standard

Jetzt geht’s wirklich voran. Yieha!

Ich war wie geplant auf der Bahn, wieder kleine Schritte in Barfußschuhen, laufen, gehen, Übungen mit dem Theraband. Und es wird. Schmerzfrei ist natürlich noch nicht, aber Nachwehen sind ja erlaubt und eigentlich auch logisch. Und ich kann die inzwischen auch gut differenzieren. Coach ist guter Dinge, will die Muskulatur nun von Grund auf neu aufbauen, deshalb erstmal für die nächste Zeit überwiegend Barfußlaufen. Find ich gut. Solange es endlich wieder los- und weitergeht.  🙂

Advertisements

Liebes Lauftagebuch (213)

Standard

Und wenn du glaubst, dass du wieder ein einigermaßen passables Tempo schwimmst – zieht ein Rettungsschwimmer doppelt so schnell an dir vorbei, während er als Traningsvariation mit nur einem Arm krault … 🤣

Aber davon mal abgesehen bin ich doch wieder recht fix unterwegs. 😉 Langt nur allmählich, vermisse die Luft, die nicht nach Chlor riecht. Will am Samstag auf die Bahn und wieder ein paar klitzekleine Reha-Ründchen versuchen. Daumen drücken!

Laub & Steine 545/17

Standard

Noch so ein Vollfiasko: Noa Gemüsescheiben für aufs Brot. Tomate-Paprika. Das mit Abstand Widerlichste, was ich seit Langem gekauft habe. E k e l h a f t!

Aber mit ganz viel Sahne, Gewürzen, viel Basilikum und anderem Zauber zu einer recht leckeren Spaghettisauce eingekocht – denn sie schmelzen immerhin recht gut. Aber davon abgesehen: Finger weg! Bäh!

Laub & Steine 544/17

Standard

Argh! Ich habe einen richtig tollen Kürbis-Schoko-Kuchen gebacken. Dann habe ich tatsächlich auf Anhieb die perfekte Konsistenz einer Glasur angerührt. Und dann wollte ich sie noch einfärben und habe – nach müde kommt doof – völlig verplant, dass die Farbe ja flüssig ist. Und ich nicht mehr so viel Puderzucker hatte. Argh!!! Das Ergebnis somit optisch natürlich ein Vollfiasko. Aber der Kuchen an sich war richtig gut!

Liebes Lauftagebuch (212)

Standard

Warum dauert das nur wieder so ewig … g r a u e n v o l l.  😦

Aber habe mir bei der heutigen Schwimmeinheit überlegt, dass ich mir vielleicht mal dieses Swimrun angucken sollte, immer im Wechsel durch Seen und Wald und Wiesen … Coach hat schon nicht ganz unrecht, dass es echt verschwendet wäre, das vorhandene Schwimmen-Können nicht zu nutzen. Somit die derzeitige Phase einfach als Fokus aufs Schwimmtraining betrachten. Ob’s hilft? Naja. Ich bemühe mich.

:-/