Liebes Lauftagebuch (111)

Standard

Einen Lauf in der Woche soll ich laut Coach nüchtern machen, um den Körper dran zu gewöhnen, an den Fettstoffwechsel zu gehen. Weil das für die wirklich langen Distanzen dann sehr hilfreich ist.

Aber geil ist das ja nicht … hungrig und maulig und kraftlos und meh. Und waren es letztes Mal noch lockere 6 km, habe ich mich heute von der Gruppe mitreißen lassen, weil die liebe T. ihre 10 km knacken wollte. Klar mit unserem Support! 🙂 Nur war bei mir bei km 9 nach der letzten Steigung einfach echt Schluss, mir wurde so kotzübel auf einmal, da muss ich die 10 auch nicht auf Krampf voll machen.

Wenn ich mir dann aber die Zeit angucke – läuft. Auch ohne was im Magen. 😉

fullsizerender2910

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s