Laub & Steine 175/15

Standard

Samstag im Veganz waren A. und ich ja schon ein wenig erschlagen von der Auswahl, besonders die Vielfalt der “Imitate” oder nennen wir es mal liebevoller “leidfreier Alternativen” war beeindruckend. Für die Fraktion, die nicht des Geschmacks wegen vegan wurde, schon sehr spannend. Ich stehe da ja irgendwo dazwischen, kann prima ohne Fleischersatzprodukte, bin aber doch neugierig und probiere mich da gerne durch. Deshalb durften die mal mit:

wpid-20150328_150648.jpg

Einfach mal nix erwarten, aber doch neugierig sein. Um dann eine große Überraschung zu erleben. Die haben die so detailverliebt nachgebaut, dass die Haut (!) total kross wurde beim Anbraten.

wpid-20150330_124154.jpg

wpid-20150330_124212.jpg
Dazu geschmacklich auch wirklich gut. Und wie lange die wohl an dieser perfekten Konsistenz gebastelt haben?
Sind ziemlich teuer (knapp 7 Euro für 6 Stück), aber probieren lohnt auf jeden Fall. Ich könnte die mir auch gut zum Grillen vorstellen. Und für alle, die meinen, sie könnten nicht auf Geflügel verzichten: Schluss mit dem “mimimi” und diese Dinger kaufen. Ehrlich!

Laub & Steine 170/15

Standard

wpid-20150324_144434.jpg

Ja, wieder “nur” Salat, aber mir fiel gestern ein, dass ich mich ja langelangelange Jahre vor Auberginen geekelt habe. Ich nannte sie “Matschgemüse”. Und heute stehen sie gaaaaanz weit oben. Einfach nur kross anbraten und salzen. Sowas leckeres!!

Manchmal möcht ich mein altes Ich einfach nur ohrfeigen für diese dumpfe Ignoranz.