Laub & Steine 525/17

Standard

Uuuuuh!! Das stammt aus dem anderen der beiden neuen Kochbücher: „Salat Samurai – 100 ultimative, besonders herzhafte, schnell zubereitete Salate, für die man nicht vegan sein muss, um sie zu lieben“ 😉

Das ist mal ein richtig guter Kauf!! Was für spannende Rezepte!! Das heute war der Smokehouse-Kichererbsen-Salat mit einem echt tollen Dressing und mit sensationell leckeren Kichererbsen, knusprig gebraten und mit u.a. Liquid Smoke mariniert – whoa!

Dass dann ein Gewitter aufzog und meine ohnehin schon mäßigen Bilder noch einen Zahn schlechter … ach egal. 😆

Das Schöne an einer Laufpause

Standard
  1. Samstags und sonntags ausschlafen. So richtig. War ungewohnt, aber tatsächlich schön.
  2. Endlich wieder Platz auf dem Wäscheständer, der sonst nonstop von trocknenden Laufklamotten bewohnt wird.
  3. Das ganze restliche System erholt sich mal ordentlich.

Nach der ersten absoluten und echt hochgradigen Verzweiflung versuche ich mich mal in diesem positiven Denken, von dem alle sprechen. Und werde die 10 Vorteile der Laufpause finden! Dass ich diese Sätze grade mit extremst verkrampftem Kiefer und zwei geballten Fäusten tippe, lasse ich besser unerwähnt. Oh.

Trotzdem sind die ersten 3 Punkte tatsächlich gänzlich frei von Ironie. Ausschlafen war wirklich mal schön.

Laub & Steine 524/17

Standard

Tempeh-Chili auf Spaghetti, perfektes Alles-wird-wieder-gut-Essen. 🙂

Aus einem der zwei neuen Kochbücher, die ich mir – zum Trost – gegönnt habe. Dieses ist mir allerdings sehr suspekt, denn es ist komplett ohne Fett. Ich wiederhole: o h n e Fett. Fettreduziert ok. Aber ohne Fett?! Hallo? Dementsprechend wären die Zwiebel und der Tempeh hier nicht zunächst schön angebraten, sondern in ein bisschen Wasser gedünstet worden … WTF!???

Rezeptideen bleiben dennoch gut – nur werde ich sie entsprechend umwandeln. Verzichten auf Röstaromen. Pffff. Was für ein Unfug.

😆

Liebes Lauftagebuch (208)

Standard

Never change a running (!) system!

War doch alles gut. Fit und schmerzfrei. Aber das Frollein wollt schneller werden.

Nun setzt das Frollein drölfzig Tage bis Wochen aus. Knochenhautentzündung. Muskelfaserriss.*

Großer Hass.
Umfahren Sie mich weiträumig. Bitte. Ich möchte nicht reden. Nie wieder.

——————
*Unfähiger Scheißarzt. Am Dienstag hatte er die erste Diagnose, noch bevor ich die Hose runtergelassen und er sich das angeguckt hatte. Ist eine gaaaaanz typische Läuferverletzung. Am Freitag hat er sich das dann doch mal per Ultraschall angeguckt, nichts gesehen, mit einem Kollegen telefoniert, Muskelfaserriss, ganz klar, gaaaanz typische Läuferverletzung. Sehe ich also mit gewisser Skepsis, aber ändert ja nichts am Ergebnis: Tut bös weh, an Laufen nicht zu denken. Ich warte mal ab.

Liebes Lauftagebuch (207)

Standard

Heute werde ich tatsächlich mal ein Training ausfallen lassen. Weil gestern Gutenachtlauf war (der wieder mal richtig toll und gut besucht war!) und ich nun damit 4 Tage in Folge laufen würde … und einfach dringendst einen Tag pausieren muss. Und obwohl ich weiß, dass das völlig richtig ist, fühlt es sich ganz doof an, eine Trainingseinheit zu schwänzen, haha, herrlich!