Sind wir dann mal fertig mit beweihräuchern?

Standard

Ein DANKE an alle, die seit Jahren/Jahrzehnten spenden und sich nicht für 10 Euro öffentlich feiern lassen, als hätten sie ein Wunder vollbracht. Ein DANKE an alle, die Gutes tun, weil es selbstverständlich ist – und nicht weil irgendeine alberne Aktion sie dazu auffordert. Und ist wirklich noch keiner über den Denkfehler in den Regeln gestolpert? Komm, lass uns Wasser verschwenden, um keine 100 Euro zu spenden. Und wie oft hab ich gelesen “Hier ich und Eiswasser, weil ich sonst spenden muss …” Merkt ihr noch was? Ich möchte ja nicht leugnen, dass die Aktion eine schlimme Krankheit ins Bewusstsein gerückt hat und es ist eine beachtliche Summe zusammengekommen – aber geht es echt nicht mehr ohne Lächerlichkeit und traurige Selbstbeweihräucherung?

Ich habe fertig.

Laub & Steine 108/14

Standard

wpid-20140820_180834.jpg

Da es Chili in dieser Reihe schon gab und ich eigentlich nicht wiederholen wollte … hier aber aufgrund von “Bock drauf” mal die Chiliwürstchen von Hobelz drin sind (statt Sojahack oder ohne oder so), nenn ich es mal “chilig scharfer Paprika-Bohnen-Mais-Würstchen-Dingens getoppt mit zitronigem Joghurt”. Zack, Problem gelöst. Und leeeecker war’s!!

PS: Uiuiui!!